Die Sektion Halle (Saale) des DAV e.V. besteht seit nunmehr bald 130 Jahren. Am 14. Mai 1886 erfolgte die Gründung durch die Universitätsprofessoren Wangerin und Lastig mit 22 Bergfreunden. Die Entwicklungs- geschichte der Sektion war wechselvoll und nicht immer geradlinig. So gab es eine über 40-jährige Unterbrechung des Bestehens der Sektion seit Kriegsende, bis die Wiedergründung am 7. Juni 1990 mit 80 Mitgliedern möglich wurde.

Heute sind es über 1100 Mitglieder, die mit ihrer Mitgliedschaft die Ziele des DAV für die Alpenregion unterstützen und die Möglichkeiten für die Ausübung der Bergsportarten, insbesondere alpines Wandern, Bergsteigen und Klettern über die Sektion nutzen.

Denn Aufgabe der Sektion Halle (Saale) wie aller anderen regionalen Sektionen ist es, das Bergsteigen und andere alpine Sportarten wie Bergwandern, Klettern, Mountainbiking, Skilauf vor allem in den Alpen und den deutschen Mittelgebirgen zu fördern und zu pflegen, dabei die Schönheit und Ursprünglichkeit der Bergwelt zu erhalten und die Kenntnisse über die Gebirge zu erweitern.