Httenkalender 2018 klDieser DAV-Hüttenkalender ist in der »Geschäftsstelle zu vergünstigten Konditionen käuflich für nur € 5,- abzugeben!

Der Inhalt ist wie immer sehr informativ. Neben einem ausdruckstarken Foto auf der Monatsvorderseite und erhält man für 13 Hütten auf der Monatsblattrückseite Informationen zu:

  • Lage im jeweiligen Alpengebirge
  • Hütte selbst
  • Talorte und Zufahrt
  • Hüttenzustieg
  • Gipfeltouren
  • Übergänge
  • Empfehlungen zu weiterführenden Karten und Literatur
  • Kartenauschnitte

Und diese 13 Hütten werden so im Kalender 2018 präsentiert:

  1. Auf dem Titelbild wird das Rifugio Onorio Falier in den Dolomiten mit dem Vallon d’Ombrettola im Hintergrund präsentiert.
  2. Ebenfalls in den Dolomiten befinden sich das kleine Rifugio Vallacia, ein Geheimtipp für Ruhesuchende in der Monzoni-Gruppe, und das
  3. Rifugio Zsigmondy-Comici im Herzen der imposanten Sextener Dolomiten.
  4. Zwei der vorgestellten Hütten liegen in den Walliser Alpen auf über 3000 Meter Höhe: die Cabane de Vignettes an ihrem luftigen Standort über der Gletscherwelt und die
  5. vor wenigen Jahren komplett umgebaute Hörnlihütte am Matterhorn.
  6. Als Skitourenstützpunkt im Unterengadin wird die Chamonna Tuoi mit dem bekannten Piz Buin im Hintergrund präsentiert.
  7. Großartig ist die Kulisse eines weiteren Ausgangspunkts für Skitouren: Das Rifugio Gianni Casati in der Ortlergruppe wird mit der beeindruckenden Königspitze gezeigt.
  8. Mit der stattlichen Rappenseehütte wird eine beliebte Unterkunft am Fuß des Allgäuer Hauptkamms vorgestellt.
  9. Ein Winterziel in herrlicher Szenerie ist die Amberger Hütte in den Stubaier Alpen.
  10. Eine Besonderheit ist die Lage der Landshuter Europahütte in den Zillertaler Alpen, befindet sich das Gebäude doch genau auf der Grenze zwischen Österreich und Italien.
  11. Mit der Lienzer Hütte in der Schobergruppe wird die vielleicht schönste Bergsteigerunterkunft in Osttirol vorgestellt.
  12. Die Blaueishütte in den Berchtesgadener Alpen ist ein Stützpunkt bei der Besteigung des Hochkalter, die Umgebung hat aber auch für Kletterer einiges zu bieten.
  13. Mit der ebenfalls gern besuchten Austriahütte wird schließlich ein leicht erreichbares Ziel im Almgelände am Südfuß des Dachsteins präsentiert.