kalender klJeder Trainer/Fachübungsleiter soll für die Sektions­mitglieder an mindestens 7 Tagen im Jahr eine Wochentour (Alpen o.ä.) oder mehrere  Wochenendtouren bzw. –kurse als »geführte Tour oder »Gemeinschaftstour oder als »Kurs der Mitgliederausbildung anbieten.

Ebenso kann jedes Mitglied privat geplante Touren anbieten.

Dazu gelten folgende Regeln, um den Kurs-/Tourenleitern und Teilnehmern eine möglichst große Planbarkeit und ein positives Tourenerlebnis zu ermöglichen.

 
Inhaltsverzeichnis

A) Vor Beginn einer Tour

  1. Ausschreibung für den Kurs / die Tour
  2. Publikation der Ausschreibung
  3. Tourenart: Sektionstouren
  4. Tourenart: Von Sektionsmitgliedern privat geplante Touren
  5. Teilnehmerzahl und Teilnahmeentscheidung
  6. Gebühren für Kurs- und Tourenteilnehmer

B) Nach Abschluss der Tour

  1. Abrechnung von Sektionstouren und Kursen
  2. Tourenbericht der Trainer
  3. Feedback der Teilnehmer 

»weiterlesen