wandergruppe2Die für die Mitgliedschaft in der Regel kostenlosen Vortragsabende unserer Sektion stehen allen Interessierten offen. Du musst kein DAV-Mitglied sein - Neugier reicht aus, um als Gast dabei zu sein! Und dies meist für einen geringen Obulus! Die Vortragenden freuen sich auf Deinen Besuch! Mindestens fünf solcher Vortragsabende finden in jedem Jahr statt.

Alle Vorträge finden (wenn nicht im jeweiligen Termin anders vermerkt) am 3. Donnerstag des Monats jeweils 19.00 Uhr im Hörsaal des neuen Geologischen Institutes, Von-Seckendorff-Platz 3, Heideallee, nur 1 Min. von der Straßenbahnhaltestelle Linie 5 und 6, Straßburger Weg, statt.

Unser »Vortragsreferent nimmt gerne Angebote und Anregungen für die Gestaltung eines gehaltvollen Vortragsprogramms entgegen.

Unser Archiv enthält Kurzbeschreibungen unserer Vortragsabende seit 2012

Dank des Wirkens unserer Vortragsreferenten, bis 2013 »Ernst Fukala und seitdem »Detlef Weyrauch, konnte stets ein interessantes Programm zusammengestellt werden, das nicht in Vergessenheit geraten soll.

Eine Übersicht über alle Vortragsabende findest Du >>hier

Aussicht auf das Programm Oktober 2019 - April 2020

17.10.2019
21.11.2019
16.01.2020
20.02.2020
19.03.2020
16.04.2020 (Reserve)

Aktuelles Programm

25.10.2018: In Freiheit zu Fuß durch Europa - von Istanbul zum Nordkap - vom Manager zum Pensionär

Um den Übergang vom stressigen Manageralltag in den Ruhestand auch mental zu schaffen, hat Clemens Bleyl den Rucksack gepackt, die Wanderstiefel geschnürt und wollte von Istanbul zum Nordkap wandern. Innerhalb von zehn Monaten legte er 5.500 Kilometer ... »weiterlesen

Clemens Bleyl (DAV Sektion Ettlingen)

Eintritt für DAV-Mitglieder (Ausweis!) frei, sonst 5 €

 

20.11.2018: Nach und in Nordkorea reisen - ein Angebot der IG-Klettern Halle-Löbejün

Chris von der IG-K informiert:

Gregor Majewski ist in den letzten 20 Jahren 500.000 km durch über 100 Länder getrampt. Dieses Jahr ging es von Eisleben nach Nordkorea. Dabei ist er durch Polen und Russland, die kasachische Steppe bei minus 30 Grad, vorbei an Baikonur und der Chinesischen Mauer getrampt, .. »weiterlesen

Vortragender: Gregor Majewski
Ort Thaliapassage

 

22.11.2018:  Tansania - „Pole, pole“ am Mount Meru, Kilimanjaro und auf Safari

Bei der organisierten Reise im Herbst 2017 war unsere Sektion mit drei Mitgliedern stark vertreten. Neben den Referenten war das noch Andrea König. „Pole, pole“ ist im vielseitigen ostafrikanischen Land eines der Zauberworte. Langsam, langsam gilt nicht nur für die Gehgeschwindigkeit am Berg. Tempo, Hektik und Stress ... »weiterlesen 

Detlef Weyrauch, Stefan König - beide DAV Sektion Halle (Saale)

Eintritt frei

 

17.01.2019: Von Slowenien nach Südtirol - auf der Suche nach dem Schönen der Welt!

Wir leben in einer Zeit, in der der Leistungsdrang stets größer wird. Gerade im Sport merkt man das - immer höher, schneller, schwerer! Da stellt sich nur zu oft die Frage: Wer sind wir eigentlich und warum tun wir das, was wir tun? Wir haben uns vier Wochen lang allen möglichen Bewegungsarten ... »weiterlesen

Jenny Bredow, Thomas Schnee  - DAV Sektion Halle (Saale)

Eintritt frei

 

21.02.2019: Losgelaufen - Vom Allgäu zur Nordsee

Andreas Eller ist mit seiner Mischlingshündin Tinka 2013 längs durch Deutschland gelaufen, vom südlichsten zum nördlichsten Punkt. Gestartet sind die beiden südlich von Oberstdorf an der österreichischen Grenze. Nach über 1300 Kilometern und 44 Etappen haben Herrchen und Hund den Ellenbogen im Norden der Insel Sylt erreicht. ... »weiterlesen

Andreas Eller

Eintritt für DAV-Mitglieder (Ausweis!) frei, sonst 5 €

 

21.03.2019: Radtour Südamerika

Eine Radreise mit dem eigenen Vater, in 5 Monaten durch 5 Länder Südamerikas, vom Eis Patagoniens bis an den Äquator. Von der Atacama-Wüste Chiles bis in den Regenwald Ecuadors, durch die Pampa Argentiniens, ... »weiterlesen

Johannes Gabel - DAV Sektion Halle (Saale)

Eintritt frei 

 

11.04.2019:  Ein Wiedersehen mit der Hohen Tatra in der Slowakei 2016 - Reise in zwei Vergangenheiten

Hinter dem Eisernen Vorhang ist zu Zeiten der DDR die Tschechoslowakei das Hauptreiseland für Ostdeutsche gewesen. Insbesondere Bergsteiger und Wanderer zog es dorthin, weil die Hohe Tatra das nächstgelegene Hochgebirge war. Dieser Tourismus brach nach dem Untergang der kommunistischen Herrschaft 1989 zusammen, als die bisher Eingesperrten in die Welt reisen konnten. Ein Vierteljahrhundert später ...  »weiterlesen

Dr. Ernst Fukala - DAV Sektion Halle (Saale)

Eintritt frei 

Und »hier kannst Du das aktuelle Gesamtprogramm Januar - April 2019 im pdf-download erhalten!