httenkalender 2017 kl

Der DAV-Hüttenkalender 2017 ist noch in der Geschäftsstelle erhältlich.

Die Kalenderfunktion ist zwar nicht mehr gegeben, aber die detaillierten Informationen zu den einzelnen Hütten haben natürlich ihren eigenen Wert! Neben einem ausdruckstarken Foto auf der Monatsvorderseite und erhält man für 13 Hütten auf der Monatsblattrückseite Informationen zu:

  • Lage im jeweiligen Alpengebirge
  • Hütte selbst
  • Talorte und Zufahrt
  • Hüttenzustieg
  • Gipfeltouren
  • Übergänge
  • Empfehlungen zu weiterführenden Karten und Literatur
  • Kartenauschnitte

Und diese 13 Hütten werden so im Kalender 2017 präsentiert:

  1. Titel: Die Brogleshütte in den Dolomiten vor den Geislerspitzen.
  2. Das kleine Rifugio Torre di Pisa im Latemar, ebenfalls in den Dolomiten.
  3. Das modern anmutende Refuge d’Argentière in in der Mont-Blanc-Gruppe.
  4. Das Berghaus Fluhalp in den Walliser Alpen oberhalb von Zermatt.
  5. Die Capanna Sovèltra in den Tessiner Alpen.
  6. Die Etzlihütte in den Urner Alpen.
  7. Das Rifugio Bosio-Galli in den südlichen Bernina-Alpen.
  8. Die Chamanna d’Es-cha im Engadin.
  9. Die Jamtalhütte in der Silvretta.
  10. Die Sesvennahütte im Vinschgau.
  11. Die Schneeberghütte in den Stubaier Alpen.
  12. Die Weidener Hütte in den Tuxer Alpen.
  13. Die Schutzhütte Himmelspforte in den Salzkammergutbergen.